Dienstag, 20. Februar 2018

Sommerrollen - Rezept

Hallo Ihr Lieben, heute ist es soweit, nach zig Anläufen und einem riesigen Blog-Post-Problem (mein Artikel war fertig und ich hab ihn beim Posten gelöscht - weg war er) kann ich Euch heute endlich meine Sucht SOMMERROLLEN näher bringen. Aber wirklich, einmal probiert und man kann das Rollen nicht lassen.

Und schon gehts los. Als erstes benötigt ihr natürlich Reispapier, dieses bekommt ihr in jedem Asialaden oder mittlerweile auch bei EDEKA, dort fällt es sogar schon meinem Mann immer wieder in den Korb ;) ich hab ihn angefixt! Nach meiner Dauerrollphase habe ich mich endgültig für die Runden entschieden, eckig fand ich irgendwie umständlicher, aber ich denke das ist egal, nehmt die, mit denen ihr am besten klar kommt.

Ganz ehrlich, was kommt rein?! Mmhh für mich gibts da kein MUSS rein…es darf rein was schmeckt ;) Mein persönlicher Geschmack sagt:

  • was KNACKIGES
  • was CREMIGES
  • was WARMES
Und das fällt in die einzelnen Kategorien, hier variere ich wirklich immer, und mein Hunger sagt mir meistens was ich heute rein rollen soll.

Donnerstag, 8. Februar 2018

Herzenssache - Virenplage

Hallo Ihr Lieben, ja ich könnte mich ja schon wieder entschuldigen warum es hier so schleppend vorwärts geht, aber wie immer Virenplage :) wir teilen gerne und geben uns alles tapfer rundum weiter. Was soll ich sagen, eigentlich ist ja alles schon mehrmals gesagt, aber ich bin öfter immer wieder erstaunt wieviel Kinder doch wirklich KRANK zur Schule oder in den Kiga gehen. Mit Krank meine ich nicht die Dauerrotznase und ab und an mal ein Hüsterchen, Nein, da tropft schon auch mal so gelbes Zeugs aus den Augen, nein keine Bindehautentzündung, das kommt vom Heulen oder die roten Backen kommen ja wirklich nur von der kalten Luft da draußen, niemals hat das Kind Fieber, auch wenn Du auf der Backe ein Spiegelei braten könntest. Ich erspare Euch jetzt noch mehr Einzelheiten, aber jede Mama weiß von was ich rede und man nimmt es jeden morgen wieder hin und verlässt Kopfschüttelnd das Haus um dann am Nachmittag das eigene gesunde Kind abzuholen um Nachts festzustellen, dass es nun auch wieder krank ist. Und eine kleine Hoffnung an die Kindergartenmamis, in der Schule wird es wirklich etwas besser. Falls Ihr Lust auf Megacoole Lektüre habt, aber besser noch als Hörspiel, ich habe damals Tränen gelacht, auch wenn das Thema eigentlich NULL zum Lachen ist.öö

Ja brav nimmt man sich Urlaub, oder schiebt irgendwas hin und her um das Kind liebevoll gesund zu pflegen um dann nach spätestens 14 Tagen das gleiche Spiel von vorne zu beginnen. Ich muss sagen, so langsam nervt es und nein, das selbe wie die anderen zu tun ist keine Option, denn ich leide mit den Kids. Also was ist die Alternative? Wir versuchen uns zu schützen, zu stärken und bei "Befall" gut auskurieren.(hiermit meine ich nicht die kleinen Krabbeltiere, von denen sind wir bisher glücklicherweise verschont geblieben. Dafür hatte sie meine Freundin und ihre vierköpfige Bande gleich 2x innerhalb ein paar Wochen, alleine die whatsapp-Nachrichten hätten für einen Bestseller gereicht, ich hätte nicht mal zwei Minuten mit ihr tauschen wollen - hoffen wir einfach diese Viecher hassen uns wie die Pest und wir schmieren weiterhin das Rausch Shampoo, welches nach Teebaumöl "duftet" in die Haare)

Schutz und Immunsystem stärken

  • wir gehen nicht mehr unter Leute! Hahaha kleiner Scherz, nein wir wagen es immer wieder ;)
  • viel und gute Vitamine das ganze Jahr
  • gesunde, abwechslungsreiche Ernährung das ganze Jahr
  • täglich an die frische Luft
  • und ein tägliches Actimel, so und jetzt lacht nicht, wir tun alles damit es gestärkt wird. Das hat uns mal ne Kinderärztin gesagt, sie meinte da gibt's wohl ne Studie und wenn's hilft, warum nicht ;)
  • Besuche in der Salzgrotte

So und jetzt wären wir wieder soweit, was tun wenn's mal wieder soweit ist....

Montag, 22. Januar 2018

Müsli-Powerriegel-Rezept

Schönen guten Morgen Zusammen, bei uns sind wieder Low-Carb-Wochen angesagt. Meine Leidenschaft zu Nudeln und Brot brauch ich hier gar nicht erwähnen. Doch ich gebe zu die Adventszeit, Weihnachten und die Woche danach sind einfach zu viel für die Hüften :) Naja und was sind drei Wochen mal abnehmen im Jahr, wenn's Gewicht sonst eben bis auf Weihnachten im Gleichgewicht bleibt. Jeder hat wohl seine eigene kleine Problemzone? Ist für mich schon irgendwie ein leidiges Thema, diese Sache mit zu viel Bauch hier, Dellen dort... Ich sehe überall diese perfekten Körper, flacher Bauch, volle Busen, praller Hintern, dünne lange Beine...und manche Tage ertrage ich meine Problemzone wirklich gut (die bleibt einfach an mir kleben), und dann kommen wieder diese Tage da nervt alleine der Gedanke nur. Kennt ihr das?

Aber wenn schon nicht der Vorzeigekörper dann wenigstens Speckrollenminimierung. Bei uns ist nun schon die erste Woche rum. Na wer hat Interesse an dem ersten Wochenplan? Einfach, schnell und sehr abwechslungsreich und ja die ersten Kilos sind schon gepurzelt. Die Gerichte sind alle auch für die Kids geeignet die natürlich Ihre Portion Kohlehydrate passend dazu bekommen. Aber das würde ich euch dann im Plan erklären. Also hoch die Hände, wer braucht den Plan?

Aber hier erstmal das Rezept für den Müsli-Powerriegel:

Donnerstag, 18. Januar 2018

Thaimassage in Aschaffenburg

Guten Abend ihr Lieben, nach den Ferien und einer Woche Lazarett im Hause Herzenszauber, ging es diese Woche wieder richtig los. Wie ist das bei Euch, liebt ihre den routinierten Alltag oder mögt ihr eher das Feriengegammel?!

Also ich mag beides (Lazarett braucht kein Mensch), besser noch es würde beides gehen?! Morgens routinierter Alltag, mit Arbeit, Schule und Kiga, ein tolles Mittagsprogramm ohne Pflichten, lange aufbleiben und den nächsten Tag gut gelaunte, ausgeschlafene Kids?! Ja so ungefähr wäre es doch genau mein Ding. Naja gut, man muss eben aus allem das Beste ziehen, so kann ich während der Schulzeit auch abends noch rumwerkeln, sporteln oder mir auch mal eine kleine Auszeit gönnen. Vor genau zehn Jahren waren wir drei Wochen in Thailand, auch wenn ich in Bangkok damals fast einen Koller bekommen hätte, war es auf Koh Samui umso schöner und ich habe viele tolle Seiten entdeckt. Nicht nur vom Essen bin ich bis heute ein Fan, auch die Thaimassage (Ölmassage) ist für mich eine sehr wertvolle Auszeit! zum Glück bekommt man beides auch hier bei uns und so hab ich nicht nur mein Lieblingsthai-Restaurant gefunden sondern auch mein Lieblings Thaimassage- Studio hier in Aschaffenburg.

Dienstag, 9. Januar 2018

Cranberry-Punsch-Rezept

Hallo ihr Lieben, für alle die meine persönlichen Neujahrswünsche noch nicht erhalten haben...Euch allen ein gutes, gesundes Jahr 2018!! Heute melde ich mich aus dem Krankenlager, wir haben in der ersten Januarwoche noch ein paar wundervolle Tagen bei Freunden verbracht und wurden danach mit einem MagenDarmInfekt überrascht. Ich brauche hier wohl nicht erwähnen welches Gerät im Hause Herzenszauber im Moment durchgängig läuft?! Aber wir sehen Licht am Ende des Tunnels :)

Aber zum Glück hab ich noch ein leckeres Rezept für Euch, denn es soll ja hier nicht all zu ruhig bleiben.

Zutaten für Ca 4 Tassen:

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Tagliatelle mit Petersilien-Walnuss-Pesto - Rezept

Guten Abend ihr Lieben, kurz vor Weihnachten und wenig Zeit zum Kochen. Dafür viel Zeit zum Geschenke einpacken und die letzten Vorbereitungen für Heilig Abend einzuläuten. Zumindest war das der Plan. Nach einem Höllentraining gestern, kann ich mich kaum bewegen! Aber da hatte heute, nach einer PseudokruppNacht unseres Kleinen, das Haus auf den Putz gewartet. Aber ich bin wirklich tiefenentspannt, irgendwie merkwürdig?! Aber ich komme wenn auch langsam zum Ziel :) Ach der Baum steht auch schon draußen vor der Tür und wartet auf seinen Einsatz. Wie ist das denn bei Euch? Steht der Baum schon lange vor Weihnachten geschmückt im Haus oder erst am 24. Dezember?

Vielleicht braucht ihr auch noch ein leckeres, superschnelles Rezept für die letzten Tage vor Weihnachten? Noch dazu mit ordentlich Vitaminen ;) dann ist das hier genau das richtige!

Zutaten für 3 Personen:

Sonntag, 17. Dezember 2017

Weihnachtsgrüsse - Heilige Familie - DIY

Hallo Ihr Lieben, ja ich lebe noch und das ganz gesund und voller Energie. Weihnachten, oft vergisst man doch um was es eigentlich geht?! Die Ruhe, mehr Zeit für Familie und Freunde, innehalten und einfach mal kräftig durchatmen. Wir haben uns dieses Jahr kaum von der Hektik und dem Weihnachtsstress anstecken lassen. Wie jedes Jahr versenden wir an unsere Freunde, mit denen wir an Weihnachten nicht zusammen sitzen können, einen kleinen Weihnachtsgruß. Dieses Jahr haben wir das wichtigste "Symbol" für Weihnachten verschickt. Die heilige Familie...

Ich hoffe Euch gefällt die Idee und vielleicht ist es ja auch was für Eure Freunde?!

Und das benötigt ihr pro Familie: