Donnerstag, 2. Februar 2017

Köttbullar - Rezept

Hallo ihr Lieben, heute hatte ich mal wieder etwas länger Zeit zum Kochen und konnte mich gestern mal so richtig einem neuen Rezept widmen, nicht gerade kalorienarm, aber lecker ;) Mal sehen was ihr sagt?! Köttbullar, wer kennt die kleinen süßen Hackfleischbällchen denn nicht?! Denke mittlerweile jeder, denn unser schwedischer Möbelriese hat sie ja sozusagen mitgebracht ;) Leider hatte ich bei meiner Reise nach Schweden keine Köttbullar auf der Speisekarte entdeckt. Aber ich möchte echt mal wissen ob sie dort auch so gummiartig schmecken ;) okay, bestimmt nicht, das bekommen wir besser hin wie, oder? Also habe ich mich mal auf Rezeptsuche gemacht und meine Verion aus allen erstellt :) Ob die natürlich nun besser schmecken als in Schweden, weiß ich nicht, aber auf alle Fälle besser als beim Schweden :)

Zutaten:

Für ca. 20 Köttbullar

  • 500g Rinderhackfleisch (da fängst schon an, ich esse doch nur in Ausnahmefällen auch mal Schwein)
  • 1 Scheibe Toast oder ein halbes Brötchen
  • 50 ml lauwarme Milch
  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 1/2 TL Paprikapulver
  • Muskat
  • 2 TL ganz fein gehackte Petersilie
  • 1/2 TL Ingwerpulver (fand ich interessant, also rein damit )
  • 1 Prise Salz

Sauce:

  • 50g Butter
  • 2 TL Mehl
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 300ml Milch
  • 1/2 Becher Sahne
  • 1 Loorbeerblatt
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Etwas Muskat

Milch und Toast in eine große Schüssel geben. Zwiebel mit der Butter in einer Pfanne glasig dünsten, kurz abkühlen lassen. Hackfleisch, Zwiebel und alle anderen Köttbullarzutaten zu einer Maße verkneten und ca. 20 Min. ziehen lassen. Ofen auf 180 Grad Ober-/Untehitze vorheizen.

Aus der Masse ca. 20 Bällchen formen. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen darin kurz anbraten. Bällchen rausnehmen, restliche Butter in der Pfanne bräunen, Mehl darüber streuen kurz verrühren, mit der Gemüsebrühe und der Milch ablöschen. Alles zusammen in eine ofenfeste Form geben und 35 Min. köcheln lassen. Pfanne noch nicht spülen. Nun die Köttbullar auf einenTeller legen, Sauce in die Pfanne geben und mit de Sahne kurz köcheln lassen. Köttbullar wieder zurück in die Pfanne setzen und alles mit Petersilie betreuen. Bei uns gabs selbstgemachtes Kartoffelpüree aus dem Thermomix und Preiselbeeren dazu. Lasst es Euch schmecken! Und berichtet mal wie sie Euch schmecken? Und sagt mir doch mal jemand, ob die Bällchen in Schweden auch so wie ein Flummi schmecken??? (Also ehrlich gesagt weiß ich ja auch nicht wie ein Flummi schmeckt, aber genau so stell ich mir's vor. Weitere schnelle und einfache Rezepte für die tägliche Familienküche findet ihr hier auf meiner Seite oder auch auf Instagram #herzenszauberblogkocht

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen